In... in... in... India!!

War gerade Weihnachten? Loecher im Raum- Zeit-Kontinuum, weil, ach ja, Indien ein anderes Universum ist.

Der Vollständigkeit halber noch ein kurzes Stück über meine Reise von Kathmandu nach Bangalore.

Die Busreise Kathmandu-Delhi, die mit 35 bis 40 Stunden eher abschreckend klang, konnte mir das Reisen nicht verleiden. Ich gebe zu, dass ich in der ersten Nacht nicht viel schlafen konnte, aber insgesamt musste ich nicht mehr tun als mich hinsetzen und abwarten. Die Reise die Berge hinunter war aber schon eine Erfahrung; der Bus holperte über größtenteils unasphaltierte Straßen, was etwa so klang:

ratt-klacka-klacka-tchk-tchk-tchk-BAM.

Letzteres ist dabei dem Gefühl nachempfunden, durch einen Schlagkrater (statt Schlaglöcher) zu fahren. Das sind die Momente, in denen man fliegen lernt oder zumindest sehr kurz in der Luft hängt. Umso beeindruckter war ich von meiner eigenen Kapazität, zwischen diesen riesen-Rucken trotz des restlichen Gerüttels einzuschlafen.

Wenn wir dann aber zu Essenspausen in Straßen Restaurants anhielten, fühlte ich mich wie auf einem Familienausflug.

Und die Erfahrung war es mir wert, vor allem, um am zweiten Reisetag den Übergang von Nepal nach Indien selbst zu sehen. Es war magisch, wie man schon direkt nach der Grenze die indische Präsenz spürte und ich geriet bei der Fahrt durchs ländliche Uttar Pradesh ins Träumen. Mir fiel ein, warum ich mich vor zweieinhalb Jahren in dieses Land verliebte und war überglücklich, den Schritt trotz Alleinseins gewagt zu haben.

Am 27. kam ich in Delhi an und wurde von Anuj direkt vom Bus abgeholt. Diese Nettigkeit setzte sich fort, als mich seine Familie anschließend empfing und mir seine Mutter ein typisch nordindisches Frühstück kochte. Heimeligkeit und hallo zurück (genau so hatte nämlich meine erste Begegnung mit Indien damals begonnen, auf die meiner Meinung nach bestmögliche Art). Nach einem willkommens-Bollywoodfilm nahmen wir dann den Flieger und durchquerten in zweieinhalb Stunden zwei Drittel des Landes. Südindien. Wow.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Charly (Freitag, 27 Dezember 2013 21:46)

    Bei dir gehts ja ziemlich rasch zu :) wünsche mir sobald wie möglich neue Bilder!!!

  • #2

    Ronny (Mittwoch, 01 Januar 2014 16:21)

    Bilder sind da und den Artikel habe ich auch ausgefüllt ;-)