Küstenwind!

...Haben wir heute Mittag in Cornwall geschnuppert. So stark wie der Wind an der Küste bläst, ist auch die Bö, die uns von Ort zu Ort treibt. Man lebt schließlich nur jetzt. (Zumindest, bis mir jemand das Gegenteil beweist). Da morgen Manons Geburtstag ist, sind wir jetzt in Exeter. Das schien uns ein würdiger Platz. Wir haben auch schon Studenten gefunden, die liebend gerne eine Party für sie schmeißen werden, aber das ist wohl bei Studenten generell nicht so schwierig zu organisieren. Unser Gastgeber für das ganze letzte Wochenende war übrigens genial. Die Familie, von der er Untermieter ist, hat uns kurzerhand nach oben ins Gästezimmer befördert und auch sonst alles getan, um uns einen angenehmen Aufenthalt zu bescheren. Wir hatten Glück, dass jenes Wochenende auch das Literatur-Festival im selben Ort war. Unsere "Gastmutter" gab dort im Märchenzelt Kindergeschichten zum besten und wir aßen ein wundervolles Mahl in einem vegetarischen Café, das ein Freund unseres hosts in einen Doppeldeckerbus gepackt hatte. Es ist immer wieder spannend, die tollen Ideen von interessanten Leuten zu sehen!

Reece (unser Gastgeber) zieht übrigens bald nach Neuseeland, baut aber zuerst noch ein Segelschiff fertig. Auch wir sind also weitergezogen und planen, am Freitag in Bath zu sein. Morgen aber besichtigen wir erst mal Exeter. Ein bisschen Zeit muss sein!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0