Immer der Nase nach!

Manon: was machst du so die nächsten Wochen?

Ich: oh, ich Reise durch England, du?

M: Ich warte darauf, dass meine Ausbildung beginnt...

Ich: Wollen wir uns in England treffen?

M: Wieso nicht. Mittwoch, um 7h30, in Portsmouth? Ich nehme die Fähre von Saint Malo.

 

So kommt es, dass wir nun zusammen reisen. Ohne Plan, einfach drauflos. Deswegen sind wir jetzt auf der Isle of Wight - hier soll es schön sein, nicht wahr? Ist es. Die Nacht verbrachten wir in einem B&B, hier in der Mitte von Nirgendwo. Unser Ziel war das Hostel, das aber letztendlich geschlossen war. Zu wenig los. Der freundliche Barkeeper in Totland aber rief mehrere Bekannte an, um uns ein Bezahlbaren Bett zu vermitteln. Der ältere Herr, der uns das Zimmer für die Nacht vermietete, musste an seine eigene Tochter denken, als er uns sah. Und gab uns kostenloses Frühstück.

Da wir trotzdem nicht genug Geld haben, jede Übernachtung zu zahlen, sind wir überglücklich, einen Couchsurfing Host im Norden der Insel gefunden zu haben. Der Wind, von dem wir uns treiben lassen, ist doch immer mal wieder gnädig. Ich habe sogar Internet gefunden, was hier auf der Insel eigentlich nur in der Hauptstadt existiert.

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0