Erster "dirty job" und market

hello again,

 

Dieses Wochenende ist SOMMER!! Es war/ist wirklich heiss und schoen und wir haben die Zeit genossen und genutzt, um auf dem Dach zu sitzen (natuerlich auf echter Garnitur), den Markt am Boot aufzubauen und das Leben zu geniessen. Gestern haben wir eine kleine Shoppingtour gemacht, als fuenf Deutsche zusammen (as Yara's family is here). Ich habe eine wirklich lovely andere Ronja getroffen...! 

Vorhin habe ich dann "endlich" den ersten (und auch einzigen) "dreckigen" Job getan, der darin bestand, in den Motorraum des Bootes zu klettern und Wasser auszuschippen, das durch ein leckes Rohr reingekommen ist. Der Rest des Tages bestand daraus, einen neuen Anlegeplatz fuers Boot zu finden, wunderbar zu Picknicken, viel zu lesen (ich habe ein paar wunderbare Buecher entdeckt, um meine Englischkenntnisse um ein paar Vokabeln zu erweitern...) und Armbaender zu flechten. Um wirklich etwas zu tun war es aber sonst zu warm. Und jetzt machen wir Pizza, begleitet von Sams wundervoller Gitarrenmusik plus Gesang. (Was fuer tolle Leute: selten bin ich mit einer Handvoll zusammen, die so spontan bei Liedern mitsingt und das mehrstimmig - und dann auch noch wunderwunderschoen).

 

Uebrigens: Naeheres zu unserem Market findet ihr unter

http://www.peoplespacemarket.com/

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Martin (Montag, 08 Juli 2013 07:08)

    Na dann pass mal auf, wenn du noch einen Stock tiefer in die Bilge musst. Dagegen ist der Motorraum klinisch rein ;-))

  • #2

    Ronni (Dienstag, 09 Juli 2013 00:02)

    Ach was... bisher haben wir sowieso die "British-Waterway-Facilities" genutzt, weil die im Gegenzug zu unserem Klo (das ja irgendwohin entleert werden muss) kostenlos sind.