Enfin arrivée (endlich angekommen) !

Depuis mon arrivée vendredi, j'ai déjà fait beaucoup de choses: Samedi, on a été au Mont Saint Michel et à Saint Malo avec le part de ma famille allemande qui était ici, mes nouveaux parents, l'oncle, la tante, le petit cousin d'onze ans et - naturellement - Clémentine, ma corres.

On a fait une promenade dans le sable du baie du Mont Saint Michel et on s'amusait très bien.

Ce soir, on a mangé des Galettes et Crêpes bretonnes à Saint Malo, la ville avec le port très connu - c'était très intéressant, parce que j'avait déjà entendu de les explorateurs, qui avaient commencé leur voyage la-bàs.

Dimanche midi, on a été invité chez l'oncle et la tante. Il y avait un repas francais qui durait longtemps ( ils étaient en vacances chez nous quand Clémentine est partie et ils voulaient nous montrer comme on mange en France ). Depuis, ils nous ont donné des legumes de leur jardin et nous de la ville avons vu le récolte du pomme de terre pour le premier fois.

 

Seit meiner Ankunft am Freitag habe ich schon viele Sachen gemacht: Am Samstag waren wir auf dem Mont Saint Michel und in Saint Malo mit dem Teil meiner deutschen Familie, der da war, meinen neuen Eltern, dem Onkel, der Tante, dem kleinen elfjährigen Cousin und natürlich Clémentine, meiner Partnerin. Wir haben einen Spaziergang im Sand von der Bucht am Mont Saint Michel gemacht und dabei viel Spaß gehabt. An diesem Abend haben wir bretonische Galettes und Crêpes in Saint Malo gegessen, der Stadt mit dem bekannten Hafen - das war sehr interessant, weil ich schon von den Entdeckern, die ihre Reise dort begonnen haben, gehört hatte.

Am Sonntag mittag waren wir zu Onkel und Tante eingeladen. Es gab ein französisches Essen, das lange gedauert hat ( sie waren in den Ferien bei uns zu Besuch gewesen als Clémentine abgefahren ist und wollten uns jetzt zeigen, wie man in Frankreich isst ). Danach haben sie uns Gemüse aus ihrem Garten gegeben und wir aus der Stadt haben das erste Mal gesehen, wie Kartoffeln geerntet werden.

 

 

An diejenigen, die schon französisch können: Scheut euch nicht, ein paar Fehler zu finden, die gibt es sicher.

An die anderen: Sorry dafür, dass ihr euch mit der Übersetzung begnügen müsst, die ziemlich wörtlich und daher nicht sehr einfallsreich ist...

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Galynchen (Samstag, 04 September 2010 19:26)

    Hey!
    Freut mich, dass du dich schon voll eingelebt hast (mhhhh... ESSEN!).
    Find es total super von dir, dass du (auch) auf französisch schreibst! Aber fürs Fehlerfinden ist wohl Clémentine verantwortlich; ich würde nur versagen xD
    Freu mich, bald was von dir zu hören.
    Grüße an Clém =)

  • #2

    Charly (Montag, 13 September 2010 16:57)

    Da kann ich echt nur zustimmen. Ich glaube, dass ich beim Korrigieren das ganze nur verschlimmbesser.
    :)
    Viel Spaß noch :)

  • #3

    Ronjas Papa (Mittwoch, 15 September 2010 23:17)

    Koordinaten der Locations stehen im Gästebuch.
    Einfach irgendwie in Google Earth eintragen und ihr bekommt einen Blick von oben.
    Viel spass

  • #4

    Charly (Samstag, 02 Oktober 2010)

    Hey Ronja...
    Biste zu beschäftigt, um neue Einträge zu schreiben??? :)
    Ist ja auch egal...Ich bekomme ja auch so Post :) Steffen ist seit heute weg. Aber ihm gehts gut und ich soll alle grüßen...Unter anderem dich :)
    LG Tu me manques :( bb